Schriftexpertise

Schriftvergleichung, forensische Handschriftenuntersuchung, ebenso forensische Handschriftenvergleichung oder Schriftexpertise prüft die Echtheit handschriftlicher Dokumente.
Schriftvergleichende Untersuchungen (Schriftvergleichsgutachten) werden von Schriftsachverständigen durchgeführt.

Eine Schriftvergleichende Untersuchung wird dann z.B. in Auftrag gegeben, wenn die Echtheit einer Unterschrift oder eines Testamentes angezweifelt wird. Auch die Urheberidentifizierung von Anonymschreiben gehört in das Fachgebiet der Schriftvergleichung.

Erforderliche Unterlagen und Angaben

Das Original bzw. falls nicht vorhanden, eine Kopie des fraglichen Schriftstücks, quantitativ und qualitativ ausreichendes Vergleichsschriftmaterial (Vergleichsschriften). Informationen über die angeblichen oder tatsächlichen Entstehungsbedingungen.


Unterschriftsfälschung, gerichtliche Schriftgutachten, Testament, Schriftexperte, Schriftexpertise, Schriftsachverständige, forensisches Gutachten, Unterschriftsfälschung, Handschriftfälschung, Testamentsfälschungen, Eignungsgutachten, Schriftvergleichung, forensische Handschriftenvergleich, Schriftexpertise, Schriftuntersuchung, Handschriftenuntersuchung, Schriftanalyse, Handschriftenanalyse, Anonym Schreiben, Echtheitsprüfung, Urkundenprüfung, Dokumentenfälschung

Schriftvergleichende Untersuchungen können via E-Mail oder Post angefordert, bzw. erledigt werden. Eine persönliche Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.


Um den Auftrag abzuklären, bzw. einen Abgabetermin zu vereinbaren, nehmen Sie bitte mit uns telefonisch oder via Mail Kontakt auf.